Die gleiche Zeit,die es dauert,
über die Vergangenheit zu trauern,
hat man zur Verfügung um die
Zukunft zu gestalten.

Tod, Trennungen und Verluste gehören zum Leben. Trauer ist ein Ausdruck unserer Lebendigkeit und Liebe. Trauerbegleitung sucht Wege, den Verlust auszuhalten, an ihm zu wachsen und weiter zu leben.

Ich begleite Sie, wenn Sie nach dem Tod eines Menschen Unterstützung brauchen und bei allem, was Ihnen sonst auf dem Herzen liegt. In gemeinsamen Gesprächen werden wir ansprechen, was Ihnen gut tut, was Sie stärkt. Wir schauen gemeinsam, wie ich für Sie da sein kann. Vor allem suchen wir nach Wegen, wie sich selbst im Alltag mit Verständnis für Ihre besondere Situation begegnen und mit Liebe unterstützen können.

Meine Trauerbegleitung hilft auch zu sehen und anzunehmen, welche Unterstützungen Sie bei Bekannten, Freunden, Verwandten und Mittrauernden finden können, und wo ihr Umfeld vielleicht überfordert ist. Wir suchen gemeinsam nach Wegen, auf denen Sie das finden, was Sie in der schwierigen Zeit brauchen.
Meine Begleitung ist an keine Weltanschauung oder spirituelle Überzeugung gebunden. Ich folge Ihnen und finde mit Ihnen, was zu Ihnen passt.


Trauerbegleitung ist keine Therapie, sondern Beratung, Begleitung und Unterstützung der Trauernden auf dem Weg der Bewältigung des Verlustes, sie will Weggefährte sein.

Wenn der Verlust eines für Sie bedeutsamen Menschen Sie auch nach vergangener Zeit so beschäftigt, dass Sie sich überfordert und erschöpft fühlen, möchte ich Sie dabei unterstützen, einen heilsamen Umgang mit Ihrer Trauer zu finden.
Gemeinsam schauen wir nach ihren Bedürfnissen und welche Möglichkeiten Sie sich erschließen können, um diese Zeit gut zu überstehen.

Erinnern und Erzählen sind Wege, zu begreifen was geschehen ist und verloren wurde. Dazu braucht es Zeit innezuhalten, wahrzunehmen, Worte und Bilder für unterschiedlichste Gefühle, Gedanken und Fragen zu finden.

In dem Sie auf die gemeinsame Zeit zurückblicken, schwieriges, vielleicht ungelöstes verstehen und würdigen, was für Sie bedeutsam war, kann eine innere, bleibende Verbundenheit mit der/dem Verstorben wachsen. Sie geben diesem Menschen und ihren Erfahrungen einen guten Platz in ihrem Leben. So wird es möglich, dass tiefe Trauer sich mit der Zeit in Wehmut und zärtliches erinnern wandeln darf. Dann kann das eigene Leben wieder anders in den Blick genommen werden.

Meine Trauerbegleitung unterstützt Sie bei:

  • Sprachlosigkeit zu überwinden und einen Ausdruck zu finden
  • die Emotionen im Trauerprozess wahrzunehmen und zuzulassen
  • mit der Abwesenheit des geliebten Menschen leben zu lernen und ihm im Herzen einen neuen Platz zu geben
  • Trauerprozessen den nötigen Raum zu geben, so dass sich die heilsamen Kräfte des Trauerns entfalten können
  • Lebensenergie zurück zu gewinnen
  • Sterben, Tod und Trauer als Teile des Lebens anzuerkennen
  • das Leben neu auszurichten
  • neue Hoffnung und Perspektiven zu finden
  • neue Lebensziele zu setzen
  • Trauerbegleittage

zusätzliche Hilfe bei:

  • Formalitäten erledigen
  • gemeinsamer Grabbesuch
  • Unterstützung im Alltag
  • Abschiedsrituale
  • Trauerbuch erstellen
  • Sortieren der Hinterlassenschaft

Es wird keine Rechtsberatung und keine Versicherungsberatung o.ä. geleistet. Dazu müssen andere Fachleute herangezogen werden.